Rufen Sie uns an: +49 (0) 8266/86 25-26

Grünlippmuschel für Pferde

Warum Grünlippmuschel für Pferde füttern? Grünlippmuschel ist eine gute Nährstoffquelle für den Bewegungsapparat des Pferdes und eine sehr gut geeignete "Gelenknahrung". Die Grünlippmuschel enthält einen hohen Anteil an Glykosaminoglykanen (GAGs). Dazu zählen Chonrotitinsulfat, Glucosamin und Hyaluronsäure. Sie gehören zu den wichtigen Hauptbestandteilen das Bindegewebes und sind somit wichtig für die Belastbarkeit und Stabilität der Gelenke des Pferdes.
Außerdem fördern die GAGs die Bildung der Gelenksschmiere. Diese wirkt als Stoßdämpfer zwischen den Gelenken und ist somit für eine reibungslose Funktion der Gelenke wichtig.
Die Grünlippmuschel  liefert aber auch weitere wichtige Nährstoffe: So können die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren den Körper dazu veranlassen, vermehrt entzündungshemmende Stoffe zu bilden. Somit kann die Grünlippmuschel das Pferd auch bei Gelenksentzündungen unterstützen.

Wann Grünlippmuschel für Pferde füttern?

Durch das Zufüttern von Grünlippmuschel  werden dem Pferd wichtige Bausteine für Knorpel und Gelenkflüssigkeit in ausreichenden Mengen zugeführt und kann für jedes Pferd sinnvoll sein.
Eine gute Unterstützung bietet die Grünlippmuschel  vor allem bei wachsenden Pferden, um die Gelenksgesundheit positiv zu beeinflussen und möglichen späteren Gelenkserkrankungen vorzubeugen.
Da die Aktivität der Knorpelzellen mit zunehmendem Alter abnimmt, ist die Grünlippmuschel für alte Pferde eine gute Ergänzung. Denn die Fähigkeit des Körpers, Schäden am Gelenkknorpel zu reparieren sinkt dann gleichzeitig. Eine frühzeitige Unterstützung kann dem alten Pferd daher zu Gute kommen.
Aber auch bei gesunden, erwachsenen Pferden kann eine kurweise Gabe zur Gesunderhaltung der Gelenke beitragen.
Wenn ein Pferd bereits unter Erkrankungen des Bewegungsapparates leidet, sollte die Grünlippmuschel zunächst in Kombination mit einem entzündungshemmenden und schmerzlindernden Produkt gefüttert werden.

Nicht vergessen: Bewegung

Vergessen Sie nicht: besonders wichtig für einen gesunden Bewegungsapparat des Pferdes ist ausreichend Bewegung. Die Knorpelzellen gelangen durch Diffusion aus der Gelenkflüssigkeit in den Knorpel.
Der Knorpel wird durch mechanische Belastung wie ein Schwamm zusammengedrückt und saugt sich bei Entlastung wieder voll.
Für diesen Flüssigkeitsaustausch ist  also Bewegung wichtig. Bewegt das Pferd sich zu wenig, gelangen auch zu wenig Nährstoffe und Sauerstoff in die Knorpelzellen.


Weitere Beiträge
  • LEXA Adventskalender - Jetzt mitmachen!
    LEXA Adventskalender - Jetzt mitmachen!
    30. November 2022
    Jetzt Türchen öffnen und gewinnen! Es warten tolle Preise und Überraschungen auf Sie.
    Mehr lesen
  • Heuanalyse Pferd: was bringt eine Heuanalyse?
    Heuanalyse Pferd: was bringt eine Heuanalyse?
    22. September 2022
    Beispiel Heuanalyse - auf was muss ich achten und was bringt eine Heuanalyse? Jetzt informieren.
    Mehr lesen
  • Eierschalenmembran - innovativer Nährstoffkomplex in den Gelenksprodukten
    Eierschalenmembran - innovativer Nährstoffkomplex in den Gelenksprodukten
    6. September 2022
    Eierschalenmembran für Pferde - warum die Eierschalenmembran eine wertvolle Nährstoffquelle ist lesen Sie hier.
    Mehr lesen
  • LEXA Anfütterungstipps
    LEXA Anfütterungstipps
    9. Mai 2022
    Tipps zur Anfütterung von neuem (Mineral-)Futter
    Mehr lesen
  • PSSM bei Pferden
    PSSM bei Pferden
    15. November 2021
    Lange Zeit wurden nur die Westernrassen oder die Kaltblüter in Verbindung mit PSSM gebracht. Mittlerweile ist diese Erkrankung bzw. der Typ PSSM 2 auch bei vielen anderen Rassen wie Warmblütern, Ponys, barocken Rassen oder Vollblütern zu finden.
    Mehr lesen
  • Nervöses Pferd: Stress bei Pferden - was tun?
    Nervöses Pferd: Stress bei Pferden - was tun?
    28. September 2021
    Zahlreiche Pferde leiden unter Dauerstress, der oft durch das Pferd im Verborgenen kompensiert wird und nach außen nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist. Wie erkenne ich , ob mein Pferd gestresst ist und was kann ich dagegen tun? Wir informieren Sie.
    Mehr lesen
  • Mineralfutter Pferd: die richtige Auswahl
    Mineralfutter Pferd: die richtige Auswahl
    23. August 2021
    So finden Sie das richtige Mineralfutter für Ihr Pferd.
    Mehr lesen
  • Grünhafer für Pferde
    Grünhafer für Pferde
    31. Juli 2021
    Grüner Hafer für Pferde? Grünhafer wird direkt nach der Blüte geerntet noch bevor die Stärkeeinlagerung in das Korn stattfinden kann. Die ganze (noch grüne) Pflanze wird gehäckselt, schonend warmluftgetrocknet und dann entweder als Strukturfutter im Ballen oder pelletiert angeboten.
    Mehr lesen
  • Sommerekzem, Hautpilz, Sarkoide - welche Hautprobleme beim Pferd gibt es?
    Sommerekzem, Hautpilz, Sarkoide - welche Hautprobleme beim Pferd gibt es?
    30. Juni 2021
    „Wahre und vor allem natürliche Schönheit kommt von innen“ – diesen Satz hat bestimmt jede und jeder von Ihnen schon einmal gehört. Dies trifft natürlich auch auf unsere Pferde zu. Stolz und kräftig, mit glänzendem Fell, einer wallenden Mähne und dichtem Schweifhaar – so stellt man sich das Pferd vor. Doch leider ist das nicht immer so – vermehrt treten bei Pferden Hautprobleme verschiedenster Art auf.
    Mehr lesen
  • Muskelaufbau beim Pferd - Regeneration und Erhalt der Leistungsbereitschaft
    Muskelaufbau beim Pferd - Regeneration und Erhalt der Leistungsbereitschaft
    10. Juni 2021
    Damit die Muskulatur reibungslos funktionieren kann und sich nach Belastung schnell regeneriert, sind eine Reihe von Nährstoffen von großer Bedeutung.
    Mehr lesen
  • Muskulatur des Pferdes
    Muskulatur des Pferdes
    2. Juni 2021
    Der Pferdekörper besteht aus ca. 500 verschiedenen Muskeln, was bis zu 40% der gesamten Körpermasse entspricht und der größte Teil dabei die Hinterhand ausmacht. Muskeln sorgen für Bewegung und schützen die inneren Organe sowie das Skelett vor von außen einwirkenden Kräften, wie Stöße oder Druck. Lesen Sie, wie die Muskulatur aufgebaut ist und wie Sie die Muskulatur Ihres Pferdes unterstützen können.
    Mehr lesen
  • Temperaturschwankungen - so unterstützen Sie Ihr Pferd
    Temperaturschwankungen - so unterstützen Sie Ihr Pferd
    3. März 2021
    Von eisigen Nächten bis hin zu sommerlichen Temperaturen am Mittag - zu Beginn des Frühlings sind unsere Pferde oft ziemlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Manchen Pferden machen diese Schwankungen zu schaffen. Wir haben einige Tipps für Euch gesammelt, damit Eure Pferde fit in den Frühling starten können.
    Mehr lesen
Noch Fragen

Bitte beachten Sie, dass wir in unserem Onlineshop nur Bestellungen mit einer Lieferadresse in Deutschland, Belgien, Dänemark, Luxemburg oder in den Niederlanden entgegennehmen können.
Sie möchten in ein anderes Land liefern lassen? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Nachricht.