Stoffwechsel & Immunsystem

Stoffwechsel & Immunsystem

Stoffwechsel & Immunsystem Ihres Pferdes

Unter dem Stoffwechsel versteht man die Gesamtheit der chemischen Reaktionen, die im Körper ablaufen. Ständig werden im Körper – egal ob Pferd oder Mensch – bestimmte Stoffe aufgenommen, andere werden abgebaut, umgewandelt und/oder ausgeschieden.


Hier weiterlesen

6 Artikel

6 Artikel

So unterstützen Sie den Stoffwechsel und das Immunsystem Ihres Pferdes

Unter dem Stoffwechsel versteht man die Gesamtheit der chemischen Reaktionen, die im Körper ablaufen. Ständig werden im Körper – egal ob Pferd oder Mensch – bestimmte Stoffe aufgenommen, andere werden abgebaut, umgewandelt und/oder ausgeschieden. Kommt es zu Störungen in diesem System, z.B. dass bestimmte Nährstoffe nicht richtig aufgenommen oder verwertet werden können, muss mit gesundheitlichen Konsequenzen gerechnet werden.
Auch ein gesundes und kräftiges Immunsystem hilft Pferden viele Krankheitserreger effektiv zu bekämpfen und Krankheitsverläufe zu verkürzen. Im gesunden und abwehrstarken Organismus äußern sich Krankheitssymptome oftmals in einem milderen Verlauf und mögliche Krankheitsausbrüche werden leichter verhindert.
Insgesamt benötigen Pferde für einen optimalen Gesundheitszustand hygienisch einwandfreies Futter, etwas Fürsorge und das richtige (Augen-)Maß in Haltung und Fütterung.

Die Bedeutung einer bedarfs- und tiergerechten Fütterung zur Stärkung der körpereigenen Abwehrreaktionen wird häufig unterschätzt. Bei extremen Belastungen durch Infekte, Stress, Tumore, Allergien oder Verletzungen leistet eine bedarfsgerechte Versorgung mit Nähr- und Wirkstoffen einen wertvollen Beitrag, denn Erholungsphasen nach Stress oder Krankheit verkürzen sich deutlich, benötigtes Körpereiweiß wird für die eigentliche Genesung gespart, einzelne Nährstoffe regen die Stoffwechselaktivität an, fördern Vitalität und Rekonvaleszenz (z. B. bei der Wundheilung)

Immunabwehr benötigt ein optimales Zusammenspiel von Vitaminen und Nährstoffbausteinen, um zu funktionieren. Beim Infektionsschutz spielt die Verfügbarkeit von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen eine besondere Rolle. Um diese Bausteine gerade in Phasen des erhöhten Bedarfs in ausreichender Menge zur Verfügung zu stellen, eignet sich unser LEXA Immun-Aktivator. Die LEXA Vitamin-Emulsion gewährleistet eine kurzfristige und schnelle Vitaminversorgung auf Grund der speziellen Aufbereitung als Emulsion (z.B. für Pferde mit einer Leberblockade, mit Zahnproblemen, während oder nach Krankheiten des Magen-Darm-Traktes oder in Zeiten eines erhöhten Bedarfes).

Immer häufiger kommen Leberbelastungen und Lebererkrankungen bei unseren Pferden vor. Neben erhöhten Leberwerten im Blutbild, treten unspezifische Symptome wie Haut – und Fellprobleme, Fellwechselprobleme, Appetitlosigkeit, Leistungsschwäche bis zur Apathie auf. Oft suchen Besitzer und Tierärzte vergebens nach der Ursache der Leberproblematik. Deshalb möchten wir Sie nachfolgend über mögliche Ursachen und die Vorbeugung von Leberproblemen informieren.

Neben Erkrankungen und Infektionen, die die Leber schädigen können, kommt es manchmal auch zu Nebenwirkungen von Medikamenten, die die Leber belasten. Was jedoch oft nicht beachtet wird, sind Schimmelpilzbefall in Stroh, Heu, Heulage und Silage, die zu erheblicher Leberschädigung führen können. Wird also langfristig Grundfutter schlechter Qualität gefüttert, so kann dies eine Lebererkrankung mit sich bringen.

Für den Stoffwechsel spielt die Leber eine zentrale Rolle. Dieses wichtige Organ ist bei der Entgiftung und Ausscheidung von Stoffwechselprodukten wesentlich beteiligt. Aber auch die Speicherung von speziellen Stoffen (z. B. fettlöslichen Vitaminen) und deren Abgabe im Bedarfsfall sowie die Verarbeitung wichtiger Substanzen ist eine wesentliche Aufgabe dieses Organs. Um die Leber zu regenerieren, sollten wichtige Lebernährstoffe (z. B. Cholin, Lecithin, Methionin, Vitamin A, Betain, B-Vitamine) über das Futter zur Verfügung gestellt werden. Unterstützen Sie die Leber mit der LEXA Leber-Stoffwechsel-Kur.