Winterfütterung für Senioren

Winterfütterung für SeniorenAltes Pferd füttern LEXA

In einem Alter von 16 bis 18 Jahren beginnt bei den meisten Pferden und Ponys allmählich der Alterungsprozess. Das heißt Stoffwechselprozesse verlangsamen sich. Zellanzahl und die Größe der Zellen nehmen im Körper ab und auch der Wassergehalt im Gewebe geht zurück. Nährstoffe können schlechter gebildet (z.B. B-Vitamine) oder auch gespeichert werden. Häufig kommt noch eine altersbedingte Verschlechterung der Zähne zustande und auch Darmmotorik und Enzymbildung im Darm lassen nach. Nun muss die Fütterung angepasst werden, um das Pferd noch lange vital zu halten.
Gras ist häufig für ältere Pferde ein gut verdauliches und nährstoffreiches Grundfutter, das sie gut verdauen können und deshalb bei Weidegang ihr Körpergewicht gut halten können. Im Winter ist häufig schon das Grundfutter schlecht zu verdauen. Ideal wäre der Einsatz von früh geerntetem Heu, welches in der Praxis natürlich nicht immer zur Verfügung steht. Dies ist häufig ein Grund warum Pferde plötzlich abmagern. Das Grundfutter Heu kann also nicht mehr vollständig verdaut werden und gleichzeitig benötigt das Pferd mehr an hochverdaulicher Energie und Eiweiß, als die Jahre zuvor.

 

Was tun?


 Altes Pferd füttern LEXA Achten Sie auf ein hochverdauliches Krippenfutter, welches auf mind. 2 bis 3 Mahlzeiten pro Tag aufgeteilt wird. Unsere Empfehlung LEXA Vitalmix Senior (kann auch ideal mit Haferflocken kombiniert werden). 
 Altes Pferd füttern LEXA  Zusätzlich ist häufig die Gabe von Luzerne- und/oder Heucobs empfehlenswert. Diese unbedingt in Wasser aufquellen lassen – dadurch erhöht sich auch die Verdaulichkeit für das alte Pferd und der Grundfutterersatz kann gut verwertet werden.
 Altes Pferd füttern LEXA  Regelmäßige Mashfütterung liefert zusätzlich hochverdauliche Komponenten.
 Altes Pferd füttern LEXA  Ergänzen Sie zusätzlich Leinöl, um die Energiedichte zu erhöhen.
 Altes Pferd füttern LEXA  Achten Sie auf eine ausreichende Versorgung an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

 Altes Pferd füttern LEXA

Liegen bereits Probleme mit den Zähnen vor, ist es oft notwendig eine Breifütterung einzuführen. Hier kann Krippenfutter mit warmem Wasser eingeweicht werden. Hierfür kann Müsli mit Wasser angesetzt werden oder aber auch Haferflocken und Mash zusätzlich verwendet werden. Wichtig ist dabei, dass kein suppiger Brei entsteht, da die Nährstoffe ansonsten nicht gut verwertet werden können. Eine Aufteilung auf mehrere Mahlzeiten pro Tag ist notwendig.

 

Werden alte Pferd zu dünn unbedingt folgende Maßnahmen durchführen:


Altes Pferd füttern LEXA Heucobs und/oder Luzernecobs verfüttern – immer in Wasser aufquellen lassen.
Altes Pferd füttern LEXA Krippenfutter (Müsli, Getreideflocken, Mash) mit warmen Wasser zum Brei verarbeiten.
Altes Pferd füttern LEXA Auf mind. 2 - 3 Mahlzeiten pro Tag aufteilen, bei Krippenfuttermengen über 3 kg auf 3 – 4 Mahlzeiten pro Tag verteilt füttern.


Altes Pferd füttern LEXABeispielration

für Warmblut 600 kg, 25 Jahre alt, Idealgewicht 600 kg, neigt zu Untergewicht


Heu 1. Schnitt 12 kg pro Tag (auf mind. 3 Mahlzeiten aufteilen)
Luzernecobs 1,5 kg pro Tag
Vitalmix Senior 1 kg pro Tag
Haferflocken 0,5 Haferflocken pro Tag
LEXA Senior - Mineral 80 g pro Tag

 

Luzernecobs mit der ca. 2 fachen Menge an Wasser eine halbe Stunde quellen lassen. Das Krippenfutter auf mind. 2, besser 3 Mahlzeiten pro Tag aufteilen. Wenn das Pferd Zahnprobleme hat, dann Vitalmix Senior und Haferflocken mit warmen Wasser übergießen und quellen lassen.

Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente nicht vernachlässigen!


Besondere Beachtung verlangt auch die Versorgung mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Im Alter erhöht sich der Bedarf an vielen Vitalstoffen und ein ernährungsbedingter Mangel führt zu vielen ernährungsbedingten Mangelsymptomen wie Muskelabbau, Immunsystemschwäche, Abmagerung, Appetitlosigkeit, Huf- und Hautproblemen und vielem mehr. Unsere Empfehlung: LEXA Senior-Mineral – speziell abgestimmt auf den Bedarf des alternden Pferdes.


Bitte beachten Sie bei Abmagerung eine mögliche organische Ursache oder auch ein Equines Cushing Syndrom durch einen Tierarzt ausschließen zu lassen.

10 Artikel

10 Artikel