Nerven

Beratungsthema Nerven

Beratungsthema Nerven

 

Nerven

Pferde, die nervös und hektisch sind, leiden oft an einem Mangel an Magnesium. Sie haben aber schon Magnesium gefüttert und es hat nichts geholfen? Dann kann die Ursache dafür sein, dass schlecht verwertbare Magnesiumverbindungen zum Einsatz kamen und diese nicht mit anderen wichtigen Nährstoffen wie B-Vitaminen und der Aminosäure Tryptophan kombiniert wurden, die maßgeblich für positive Effekte verantwortlich sind.

Magnesium ist nicht gleich Magnesium!

Magnesium ist für zahlreiche Enzymfunktionen im Körper verantwortlich. Diese Enzyme sind vor allem für die Muskel- und Nervenzellen von großer Bedeutung. Magnesium spielt außerdem für die Regulation der Durchlässigkeit der Zellmembranen von Körperzellen eine große Rolle. Liegt ein Mangel vor, wird die Übertragung von wichtigen Impulsen zwischen den Zellen reduziert.

Somit kann es zu Störungen kommen, die zu Schreckhaftigkeit und Nervosität führen. Durch die Zufuhr von Magnesium über die Nahrung können diese negativen Effekte behoben werden.

Hierbei ist es jedoch entscheidend darauf zu achten, dass ausschließlich organische Magnesiumverbindungen verabreicht werden, denn anorganische sind zwar billiger, können jedoch vom Pferd nicht optimal verwertet werden und erzielen längst nicht die positiven Effekte wie organische Verbindungen.

 

Aus diesem Grund verwenden wir im Super-Mag und auch im Mag proSport nur organische Magnesiumverbindungen.

 
LEXA Super-Mag

LEXA Mag-pro-Sport


.

 

 

Magnesium alleine schafft es nicht!

Deshalb hat sich eine Kombination mit der essentiellen Aminosäure Tryptophan bzw. Lysin in der Praxis bestens bewährt. Tryptophan kann im Stoffwechsel zu Serotonin umgewandelt werden. Serotonin wiederum reguliert im zentralen Nervensystem die Reizübertragung zwischen den Nervenzellen.

Des Weiteren erweist sich eine spezielle Kombination der oben aufgeführten Nährstoffe mit B-Vitaminen als sehr ausgleichend. B-Vitamine haben eine herausragende Aufgabe im Energie- und Eiweißstoffwechsel der Nervenzellen und wirken sich positiv auf das gesamte Wohlbefinden aus.

Außerdem ist die Gabe von Vitamin E und C zu empfehlen, da diese lebenswichtigen Vitamine die Aufgabe haben, die Körperzellen vor Sauerstoffradikalen zu schützen, und somit unentbehrlich für intakte Nerven- und Muskelzellen sind.

 

All diese wichtigen Nährstoffe haben wir in Lexa Super-Mag kombiniert. Als dopingfreie Alternative (ADMR Stand April 2013) bieten wir Ihnen unser Lexa Mag proSport.