Mineralien zur Weidezeit

Mineralien zur WeidezeitMineralfutter zur Weidezeit LEXA

Mineralstoffe und Spurenelemente sind auch bei Weidehaltung eine sinnvolle Ergänzung!

Gras liefert viel Eiweiß und Kohlenhydrate, so dass die Versorgung mit den Hauptnährstoffen bei Weidegang oder Weidehaltung meist gedeckt ist. Schnell ist dies auch am Pferd daran zu erkennen, dass Pferde bei Weidegang an Gewicht zunehmen und es nicht selten durch zu viel Gras zu Übergewicht kommt.

 

Anders sieht es aus mit der Versorgung an Mineralstoffen und Spurenelementen. Gras ist gerade zu Beginn der Wachstumsperiode oft arm an Kalzium und Magnesium, aber auch bei überständigem Gras kann der Gehalt an Magnesium und Kalzium mangelhaft sein. Eine Ergänzung an Mineralstoffen ist deshalb anzuraten, um Unterversorgungen an diesen wichtigen Mineralstoffen zu vermeiden. Gleiches gilt für die Spurenelemente, hier kommt es häufig bei den Spurenelementen Zink, Kupfer, Mangan und Selen zu Engpässen. Mangel an Mineralstoffen und Spurenelementen kann zu Störungen im gesamten Organismus führen, die sich oft durch Mangelsymptome wie Hautprobleme, Leistungsdefizite, Immunschwächen, Nervosität, Gelenkerkrankungen, Hufprobleme und vielem mehr äußern können. Gerade zur Zeit des Weideganges wird die Versorgungslage mit Mineralstoffen und Spurenelementen oft überschätzt und auf eine Gabe eines zum Pferd passenden Mineralfuttermittels verzichtet.


Gut zu wissen:

  • Mangel entsteht bei Weidehaltung häufig im Bereich der Mineralstoffen und Spurenelementen
  • Gras enthält reichlich ß-Carotin (eine Vorstufe von Vitamin A), so dass die Versorgung über eine Ergänzung deshalb reduziert sein sollte.

 

Wie kann sich ein Mangel am Pferd äußern:

Mineralfutter Pferd Weidezeit Magnesium-Mangel kann zu Verspannungen der Muskulatur führen und eine Schreckhaftigkeit begünstigen
Mineralfutter Pferd Weidezeit Kalzium-Mangel kann sich negativ auf Knochen, Sehnen und Bänder auswirken
Mineralfutter Pferd Weidezeit Zink-Mangel kann Immunsystem, Hufqualität, Haut und Fell negativ beeinflussen
Mineralfutter Pferd Weidezeit Selen-Mangel schwächt das Immunsystem und kann sich negativ auf die Muskulatur auswirken
Mineralfutter Pferd Weidezeit Kupfer-Mangel kann zu Pigmentstörungen und Anämie führen.iner


Unser Tipp: setzen Sie bei Weidehaltung ein speziell abgestimmtes LEXA Mineralfutter ein:

Weidemineralcobs LEXA Pferdefutterbeispielsweise: LEXA Weide-Mineral-Cobs

Bitte achten Sie außerdem auf eine ausreichende Versorgung mit Trinkwasser und vergessen Sie nicht,  einen Salzleckstein zur Verfügung zu stellen!


Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Mineralfutter, abgestimmt auf den individuellen Bedarf Ihres Pferdes?
Gerne können Sie unser Beratungsteam unter beratung@lexa-pferdefutter.de oder 082668625-20 kontaktieren. Unser umfangreiches Sortiment an Mineralfuttermittel, bietet für jedes Pferd die passende Versorgung.




 


9 Artikel

9 Artikel